Peer-Projekt an Fahrschulen

Links

Bedingt durch die Förderung zur bundesweiten Implementierung des Ansatzes zum PEER-Projekt an Fahrschulen in den Jahren 2003 bis 2005 durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), aber auch durch das große Interesse vieler Institutionen und Einrichtungen der Suchtprävention und der Verkehrsssicherheitsarbeit, wird das PEER-Projekt an Fahrschulen mittlerweile in zahlreichen Regionen Deutschlands umgesetzt. Folgend sind Beschreibungen, Links und Ansprechpartner der umsetzenden Institutionen in Deutschland zu finden.

Durch eine Förderung der Europäischen Kommission, Executive Agency for Health and Consumers, in den Jahren 2006 bis 2008 ist es gelungen, den in Sachsen-Anhalt entwickelten und in Deutschland in zahlreichen Regionen erfolgreich erprobten Ansatz zum PEER-Projekt an Fahrschulen in neun weiteren EU-Staaten aufzubauen und umzusetzen. Einige der am Modellprojekt PEER-Drive Clean! beteiligten Instituionen in Europa haben mit Abschluss des EU-Projektes ihre Aktivitäten eingestellt, andere haben PEER-Drive Clean!-Projekte auch nach Beendigung des Modellprojektes in ihren Regionen weitergeführt bzw. setzen diese noch immer um. Andere Institutionen in europäischen Ländern konnten aufgrund der erfolgreichen Umsetzung des EU-Projektes für die Implementierung dieses Ansatzes interessiert werden und setzen Projekte entsprechend des ursprünglichen Ansatzes weiterhin erfolgreich um.

Hier finden sich weiterführende Links zum Thema Verkehrssicherheit, auch im und insbesondere im Kontext der Verkehrsteilnahme sowie weiterführende Links, die sich mit der Thematik übermäßigen und riskanten Konsums legaler und illegaler Drogen auseinandersetzen.

Wir nutzen Session-Cookies und Dienste Dritter auf unserer Website (zum Beispiel Google Maps und YouTube). Sie können selbst entscheiden, ob Sie dies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.