Peer-Projekt an Fahrschulen

Start ins neue Sommersemester 2021

An den beiden Projektstandorten Magdeburg und Stendal in Sachsen-Anhalt begann Anfang April erfolgreich das neue Sommersemester
2021 und somit die fachliche Ausbildung interessierter Studierender zu Peer-Educator*innen für das PPF in unserem Bundesland.

Die Veranstaltungen in Magdeburg finden hybrid, in diesem Fall mit Genehmigung der Hochschule Magdeburg-Stendal und unter Einhaltung der geltenden Abstands- & Hygienemaßnahmen in Form von Präsenzunterricht statt, welcher aber gleichzeitig online live per Zoom-Konferenz für Studierende im heimischen Umfeld übertragen wird.
Technisch ist dies eine kleine Herausforderung, welche jedoch bereits zu Beginn der Wintersemesters im Oktober & November 2020 erprobt werden konnte.
In Stendal finden bisher ausschließlich Online-Veranstaltungen statt, wir hoffen jedoch, die Simulationen der Studierenden, wie sie ihre geplanten Peer-Einheiten in die Praxis umsetzen wollen, am Ende des Sommersemesters in Präsenz gestalten zu können.

In Magdeburg freuen wir uns über 14 neue Studierende im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit, darunter 5 männlich und 9 weiblich.
Am Hochschulstandort Stendal sind es 10 Interessierte des Bachelorstudiengangs Rehabilitationspsychologie aus unterschiedlichen Matrikeln, darunter 2 männlich und 8 weiblich.

Aufgrund der derzeit in Sachsen-Anhalt zulässigen Durchführung von Fahrschul-Theorie-Unterricht mit bis zu 10 Fahrschüler*innen ist es unseren erfahrenen Peer-Educator*innen aus dem Durchgang von 2020 möglich, seit dem 09.03.2021 praktische Einsätze abzuleisten.
(siehe Corona - Newsticker des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt:
https://mlv.sachsen-anhalt.de/ministerium/corona-newsticker/#c266531 )

Wir wünschen allen Projektmitarbeiter*innen und allen Studierenden trotz der besonderen Umstände eine angenehmes Sommersemester, reichen Erfahrungsaustausch und guten Wissenszuwachs !